Projekte und Talentschmieden


Hier finden Sie einen Teil unseres Angebots unserer Talentschmieden bzw. unseres Projektangebots.

 

Schulchor und Schulband - Klassenstufen 5 – 10   

- Talentschmiede -

 

Für musikbegeisterte Schülerinnen und Schülern bieten Schülerchor und Schülerband eine gute Gelegenheit, ihr musikalisches Talent auszuleben. Es  werden Lieder in verschiedenen Sprachen, einstimmig, aber auch mehrstimmig im Chor gesungen. Die Band spielt u.a. Literatur aktuell angesagter Musikgruppen. Bei schulischen Veranstaltungen unterschiedlicher Art präsentieren die Mädchen und Jungen ihr Können einem breiten Publikum.


Fußball (Jungs) - Klassenstufen 5 – 8 

 

Die Grundlagen des Fußballs, der Ballbeherrschung, der Bewegungskoordination, der Spieltaktik, der Ausdauer und der Athletik werden trainiert. Natürlich wenden die Jungs ihre Fertigkeiten in Trainingsspielen an, aber bringen ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten auch bei der  Teilnahme an Wettkämpfen wie z.B. „ Jugend trainiert für Olympia“ oder dem „Fritz Walter Cup“ ein

 


Sport - Klassenstufen 5 – 10   

 - Talentschmiede -

 

Die Mädchen und Jungen absolvieren ein leistungs- und wettkampforientiertes Training in den Sportarten Leichtathletik und Geräteturnen. Sie erhalten eine breitensportliche Gründaus-bildung in Technik, Ausdauer, Kraft und Koordination.

 

Eine große Rolle hierbei spielen Teamgeist, Spaß und Ehrgeiz, die prägend für dieses Team sind, das national bis jetzt stets erfolgreich war. 

 


Club der Löwinnen


In diesem Projekt stehen Themen im Vordergrund, die Mädchen besonders interessieren. In einer Atmosphäre, die von Respekt, Aufgeschlossenheit und Freude geprägt ist, werden von den Teilnehmerinnen eigene Bedürfnisse thematisiert. Spiele, Projekte und Ausflüge werden hier teils auch in Selbstinitiative durch die Schülerinnen organisiert.

 


 

Theater    

- Talentschmiede -

 

Die Schülerinnen und Schüler lernen Rollen aus einem Drehbuch. Sie tauchen ein in eine Welt der Phantasie, sie geben den Rollen ihr Gesicht, ihre Sprache. Wahrnehmung, Empathie und mimische und sprachliche Ausdrucksfähigkeit werden kreativ eingeübt. Die Schülerinnen und Schüler inszenieren selbst kleine Aufführungen und besuchen gemeinsam Theaterstücke.

 


Kommunikationstraining 

 

Eigene Emotionen besser zu kanalisieren, Mitschüler einfühlsamer und objektiver wahrzunehmen, das ist Ziel dieses Kommunikationstrainings. Die Kommunikation ist jedoch nicht automatisiert, sondern muss zur Vermeidung von Ärger, Wut und Hilflosigkeit eingeübt werden Gesprächsrituale werden zum sicheren Umgang miteinander eingeübt.

 

Möglichkeiten von vorurteilsfreier und respektierender Gesprächsführung werden aufgezeigt. Die soziale Kompetenz im Sinne eines einschätzbaren und verantwortungsvollen Umgangs mit den Mitschülern wird gefördert, gewaltfreies Verhalten und wertschätzende Kommunikation eingeübt.


 

Schulsanitätsdienst 

 

Die Schülerinnen und Schüler erhalten eine theoretische und praktische Ausbildung und werden so ausgebildet, dass sie bei Unfällen, plötzlichen Erkrankungen im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten eine Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes gewährleisten können. Die Ausbildung schließt mit einer mündlichen und praktischen Prüfung ab.


Die ausgebildeten Schulsanitäter leisten nicht nur Erste Hilfe, die Ausbildung dient auch der Werteentwicklung und dem Aufbau sozialer Kompetenz. Unsere Mädchen und Jungen lernen, verantwortlich zu handeln und mutig im Team einen Dienst zu tun, bei dem es auf Zuverlässigkeit, Engagement und Teamgeist ankommt. Dies stärkt ihre Persönlichkeit, ihr Rückgrat, ihr Selbstbewusstsein. Helfen wird zur Selbstverständlichkeit.

 


 

Mofa

 

In der freiwilligen AG "Mofa-Kurs", die von Frau Wildemann geleitet wird, können sich Schülerinnen und Schüler auf den Erwerb der Mofa-Prüfbescheinigung vorbereiten. Voraussetzung für die Aus-stellung der Prüfbescheinigung sind

 

  • mindestens 90 Minuten praktische Fahrzeit
  • die Teilnahme an allen Theoriestunden 

 

Praktische und theoretische Ausbildung erfolgen in der Schule. Die Schule stellt darüber eine Ausbildungsbescheinigung aus, die Voraussetzung für die theoretische Prüfung zum Erwerb der Mofa-Prüfbescheinigung ist, die beim TÜV am Computer abgelegt werden muss. Die Kursleiterin meldet die Gruppe geschlossen bei der Prüfstelle an und begleitet sie zur Prüfung beim TÜV.  

 

Hier die Verwaltungsvorschrift zur Durchführung des Mofa-Kurses:

 

http://verkehrserziehung.bildung-rp.de/fileadmin/user_upload/verkehrserziehung.bildung-rp.de/Allgemeines/Mofa/VV_Mofa.pdf