Realschule plus


 „Die Realschule plus ist eine tragende Säule im rheinland-pfälzischen Bildungssystem. Sie verbindet theoretische und praktische Wissensvermittlung in besonderer Weise. Das gilt auch für die Fachoberschule mit ihrem zweijährigen Bildungsgang, der allgemeinbildende und berufsbezogene Inhalte sowie Fachpraxis miteinander verbindet. Dadurch werden neue Qualifikationen geschaffen, Chancen eröffnet und die Schülerinnen und Schüler haben durch den betrieblichen Teil die gute Möglichkeit, sich ein berufliches Netzwerk aufzubauen. Das alles hilft beim erfolgreichen Start ins Berufsleben.“

Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig anlässlich des Besuchs der RS+FOS Nierstein am 14.08.2017

In Rheinland-Pfalz gibt es seit dem Schuljahr 2013/2014 keine eigenständigen staatlichen Realschulen und Hauptschulen mehr.

 

In der Realschule plus, die es sowohl in kooperativer als auch integrativer Form gibt, werden die Schülerinnen und Schüler in 9 Schuljahren zur Berufsreife bzw. 10 Schuljahren zum qualifizierten Sekundarabschluss I geführt.

 

In dieser neuen Schulart werden organisatorische Veränderungen und pädagogische Aspekte miteinander verbunden. Längeres gemeinsames Lernen und individuelle Förderung stehen im Zentrum. Die Schullaufbahn und der erreichbare Schulabschluss werden mit dieser neuen Schulart sehr lange offen gehalten und dies unabhängig davon, ob es sich um eine kooperative oder integrative Realschule handelt.

In der kooperativen Realschule besuchen die Mädchen und Jungen ab der Klassenstufe 7 abschlussbezogenen Klassen. Die Schule gliedert sich in einen Berufsreifezweig und einen Realschulzweig.

 

Schülerinnen und Schüler die eine integrative Realschule besuchen, verbleiben in ihrem Klassenverband bis einschließlich 9. Klasse. Erst dann entscheidet sich, ob die Schule mit der Berufsreife nach der 9. Klasse oder mit dem qualifizierten Sekundarabschluss I nach der 10. Klasse verlassen wird. 

Weitere Informationen können Sie der aktuellen Broschüre des Bildungsministeriums zur Realschule plus entnehmen, sich auf dem Bildungsservers Rheinland-Pfalz weiter informieren oder den Informationsfilm anschauen.